Kunstwerk Sommerfeeling

Fluid Painting mit dem Stohhalm

Wer mit Gefühl durch einen Stohhalm pusten kann ohne das ihm schwindelig wird, für den ist diese Art der abstrakten Acrylmalerei, das Fluid Painting mit dem Strohhalm, genau richtig.

Wie geht Pouring mit dem Stohhalm?

Bereiten Sie drei bis vier Farben einzeln im Becher vor: Ayrylfarbe, Vinylkleber und Wasser in gleichen Teilen bis es flüssig wie zerlaufene Butter vom Spachtel läuft. In alle Farben kommt kein Silikon. Bedecken Sie nun die Leinwand vollständig mit der Untergrundfarbe, wie zum Beispiel weiß oder schwarz. Dann geben Sie die ausgewählten anderen Ayrylfarben mit kleinen Rinnsalen auf die Leinwand (wie als ob sie malen würden). Die Farben dürfen auch übereinander aufgetragen werden.

Bevor der Strohhalm zum Einsatz kommt, umranden sie die Farben noch einmal mit der Grundfarbe (Untergrundfarbe). Jetzt kommt ihr Atem ins Spiel. Nehmen Sie nun einen Strohhalm und pusten Sie die Untergrundfarbe über die anderen Farben. Dann pusten sie mit dem Strohhalm die Farben von innen nach außen wie das Entfalten einer Blume. Sie können auch nur mit dem Mund pusten, aber mit dem Strohhalm geht es zielgerichteter. Ebenso können Sie einen Fön verwenden, nur das wird flächiger und bedarf etwas Übung (siehe drittes Foto)

Sie möchten die Technik selbst einmal ausprobieren? Nehmen Sie mit mir Kontakt auf und kommen Sie ins Wohnzimmeratelier.

Kunstwerk Sommerfeeling