Mal dich frei – Meditatives Malen

In vielen Kulturen werden Mandalas zur Darstellung des inneren und äußeren Zustandes verwendet. Gleichzeitig ist das Malen von Mandalas auch förderlich um ruhig zu werden. Es ist ein Meditatives Malen.

Mandalas beginnen im Ursprung und sind immer kreisförmig aufgebaut. Sie haben einen Mittelpunkt, um den herum verschiedene Formen, Symbole und Bilder angeordnet sind, die strahlenförmig nach außen gehen. Mandalas sind einfach ideal, um sich mit sich selbst zu verbinden, den Alltag loszulassen und ganz im Hier und jetzt zu sein.

Je stiller du wirst, desto mehr kannst du hören. (Rumi)

Meditatives Malen ist lebensunterstützend, denn es hilft

– zur Selbstfindung und Stärkung der Intuition

– zur Beruhigung des Geistes

– zum Ordnen von Gedanken

– zum Zentrieren, Fokussieren

– zum Auflösen von Spannungen, Blockaden und Ängsten

Der Aufbau der Mandalas erfolgt in 3er-Symbolik, 4er-Symbolik, 6er-Symbolik oder 8er-Symbolik. Bei den Formen kann man sich von der Natur inspirieren lassen, ob Blüten, Blätter, Zapfen, Formen, Ornamente.

Sie können zuerst die Farbe auftragen und dann mit schwarzen oder weißen Fineliner die Symbole ergänzen, oder sie malen sich ein Mandala vor und bringen dann den Farbauftrag auf das Papier, oder beides.

Ergänzt werden können die Mandalas mit Sprüchen oder Affirmatioen wie zum Beispiel ein Kleemandala mit „Mein Leben ist erfüllt und glücklich.“

Mal dich frei-Übung: Das Wunsch-Mandala

Gedanken sind der Anfang von Taten. Unser Träume und Wünsche lenken unser Tun. Ich möchte Sie einladen, ihr Sternenlicht zu malen. Dazu eignet sich insbsondere ein Blauverlauf, von innen hell nach außen dunkel. Blau steht für Klarheit, aber auch für das Universum. Wenn Sie den blauen Farbauftrag vollendet haben (nass in nass, Ring für Ring), dann lassen Sie das Bild trocken. Nutzen Sie nun die Zeit für sich. Legen Sie sich fünf Minuten hin. Schließen Sie die Augen und stellen Sie sich ein Nachthimmel voller Sterne vor, an dem mehrere Sternschnuppen vorbei ziehen. Sie haben die Möglichkeit sich etwas zu wünschen. Was wünschen Sie sich?

Gehen Sie nun einen Schritt weiter und stellen Sie sich vor, die Wünsche wären schon eingetreten. Wie sähe ihr Leben aus?

Wenn Sie mit ihren Träumen fertig sind, schreiben sie ihre Gedanken und Gefühle auf.

Dann können Sie das Mandala mit Fineliner von der Mitte nach Außen entstehen lassen. Besonders schön sieht es aus, wenn Sie einen Gelschreiber mit silber oder gold zur Hand haben.

Veranstaltungshinweis:    

Möchten Sie mehr kreative Malübungen, dann möchte ich Sie auf den Mal-dich-frei-Onlineworkshop aufmerksam machen. Er findet am 24./25.07.2021, jeweils von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr  statt. Anmeldung über die Akadmeie Heiligenfeld. Weitere Infos unter Mal dich frei.

Das Interview mit mir zum Mal dich frei – Workshop finden Sie hier: https://www.akademie-heiligenfeld.de/mal-dich-frei-ein-kreativer-malworkshop-online/