Schreiben bildet – Schreib dich frei

Kreatives Schreiben verbindet unterschiedliche Ansichten. Beobachten, reflektieren, Meinung bilden, eigene Worte finden und sich zeigen – Schreiben bildet.

Jedoch fehlen manchmal die Ideen für einen Text.  Visuelle Eindrücke können inspirieren. Kunstwerke  oder künstlerisches Gestalten setzen Assoziationen in uns frei.

Schreiben bildet – Am Anfang steht die Beobachtung

Die volle Aufmerksamkeit und Präsenz zu leben, also mich offenen Augen, Ohren, ja Sinnen und mit einem offenen Herzen zu beobachten, ist gar nicht leicht. Nicht alle Informationen, die wir erhalten, können wir aufnehmen und verarbeiten. Im Alltag kommt es zu Reizüberflutung. Achtsame Wahrnehmung und Beobachtung aus dem Moment heraus, heißt eintauchen. Die Betrachtung eines Bildes oder eigenes schöpferisches Schaffen inspirieren. Der Blick wird von außen nach innen gerichtet. Es ist wahrscheinlich, dass Sie ein Thema, das Sie gerade beschäftigt, in ein Kunstwerk oder schöpferischen Prozesse einbringen.
Schreiben bildet und entfaltet – Schreibübung
Nehmen Sie ein Gemälde zur Hand. Um von der Betrachtung zur Inspiration zu kommen, sollten Sie zunächst ihre Beobachtungen schriftlich festhalten. Es erfolgt der Wechsel vom begrifflichen Denken zum bildlichen Denken. Erst sind es Worte, dann könnte ein Clustern der Worte stattfinden. Eine Häufung der Begrifflichkeiten könnte zu einer Story, zu Figuren, Charaktere führen.

 

Schreib dich frei – der kreative Schreibworkshop am 09.01.2021 und 10.01.2021 an der Akademie Heiligenfeld – natürlich online.

Aufgrund der großen Nachfrage findet der Schreib dich frei- der kreative Schreibworkshop zudem am 13.02 und 14.02.2021 an der Akademie Heiligenfeld statt – natürlich wieder online.